Über mich

Eigentlich bin ich gelernte Steuerberaterin und übe den Beruf nach wie vor gerne aus.

Als zweifache Mutter lebe ich mit meinem Mann in Krefeld-Fischeln.

Während unsere Tochter Christiane selbständig ihren Weg gehen kann, ist unser schwerbehinderter Sohn Fabian durch seine vielen Einschränkungen auf Hilfe und Förderung angewiesen. Klassische Therapieformen bedeuten für ihn oft Anstrengung und nicht unbedingt Wohlbefinden.

Mit der Feldenkrais-Methode ist das bei ihm anders und ich bin deshalb seit vielen Jahren sehr begeistert von dieser Methode (und Fabian natürlich auch!). Fabian wird durch die Funktionale Integration im Rahmen seiner Möglichkeiten gefordert und gefördert, was er durch sein herzhaftes Lachen klar und deutlich zum Ausdruck bringt.

Das war Grund genug, selber Feldenkrais für mein Leben zu nutzen. Nach vielen Jahren positiver Erfahrungen habe ich 2015 die Ausbildung zur Feldenkraislehrerin begonnen und 2018 dann abgeschlossen.

Es war eine sehr intensive Zeit für mich, in der ich viele neue Erfahrungen im Bereich von Bewegen und Bewußtheit erleben durfte.

Ich gebe nunmehr selbst mit sehr viel Freude und Engagement regelmäßig Gruppenstunden und biete außerdem Einzelarbeit an, die mir auch sehr am Herzen liegt.

Beides eben, um Sie zu etwas Neuem zu bewegen.